[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 1)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 2)] [zur Subnavigation springen (Accesskey 3)] [zur Infonavigation springen (Accesskey 4)] [zur Positionsanzeige springen (Accesskey 5)] [zur Suche springen (Accesskey 6)]

Webseite nach Text durchsuchen

ihre Position auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. 25.01.2016 | Ist Glück lernbar? Achtsamkeit in der Erziehung.

Informationen zur Seite und Kontaktinformationen

Bereich Hauptnavigation

Bereich Infobox

70_Jahre

Offizieller Pro Juventute-Song

"Wo die Liebe lebt" von Marc Pircher & Markus Wolfahrt:

Mehr dazu ...

Österr. Spendenguetesiegel 

Logo Spendenabsetzbarkeit mit Registrierungsnummer der Pro Juventute 

 

ONLINE SPENDEN

Ballon_Spendenbutton 

Hauptbereich der Websiteinhalte

Bereich Subnavigation zu Hauptnavigation

Freie Betreuungsplätze

in unseren Kinder- und Jugendwohnhäusern

JOBS & KARRIERE

AkademieButton_Infobox 
Seminare, Workshops, zertifizierte Aus- und Weiterbildungen, Lehrgänge, Fachtagungen. Zur Homepage der Pro Juventute Akademie

PRO JUVENTUTE
SOZIALE DIENSTE GMBH

FAMILIENBERATUNG

Zivildienst

bei Pro Juventute: Wir suchen laufend Zivildiener! Mehr dazu

Laufende Projekte

.

25.01.2016 | Ist Glück lernbar? Achtsamkeit in der Erziehung

zurück
Dr. Ha Vinh Tho

Workshop mit Dr. Ha Vinh Tho zum Thema "Ist Glück lernbar? Achtsamkeit zur Förderung der sozial-emotionalen Kompetenz in der Erziehung" - in Kooperation mit dem Österreichischen Bundesverband für Achtsamkeit/Mindfullness (Link öffnet in externem Fenster: Zur Homepage von ÖBAMÖBAM).
Kursnummer: WS 22/16

Ist Glück lernbar? Dieser Frage geht Dr. Ha Vinh Tho in seinem Vortrag im Rahmen der Pro-Juventute-Akademie nach. Seit einigen Jahren arbeitet er im Auftrag der Regierung in Bhutan an der Umsetzung des Bruttonationalglückes.

Der Begriff von Bruttonationalglück ist die Entwicklungsphilosophie die Bhutan seit Jahrzehnten leitet. Es geht davon aus dass wirtschaftlicher Fortschritt wichtig ist, dass es allein aber nicht genügt um eine glückliche Gesellschaft zu ermöglichen. Eine ausgewogene und nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft kann nur im Zusammenspiel von materiellen, kulturellen und spirituellen Werten geschehen.  

Darüber hinaus geht es davon aus, dass Glück eine Kompetenz ist, und als solches lernbar ist. Daher wird in allen Schulen in Bhutan Achtsamkeit wie auch soziales und emotionales Lernen gepflegt. Neuere Forschung (z. B. Tania Singer, Max Planck Institut) bestätigt, dass innere Qualitäten wie Mitgefühl, Altruismus oder Großzügigkeit geübt werden können und wesentlich zum Wohlbefinden und Glück beitragen. Achtsamkeit ist die Grundlage die uns dazu verhilft eigene, wie auch Gefühle anderer Menschen, wahrzunehmen und damit sinnvoll umzugehen.

Dr. Ha Vinh Tho wird im Workshop konkrete Beispiele aus pädagogischen Projekten in Bhutan und in Vietnam vorstellen und zeigen wie diese Konzepte in Familie und Schulen umgesetzt werden können.


Dr. Ha Vinh Tho

Leiter des Gross National Happiness (GNH) Center in Buthan. Dr. Ha Vinh Tho ist als Sohn eines vietnamesischen Diplomaten und einer französischen Mutter in Paris aufgewachsen. Bevor er seine jetzige Aufgabe in Bhutan übernahm studierte er Heileurythmie in Dornach und baute mehrere heilpädagogische Lebensgemeinschaften in verschiedenen Ländern auf. Anschließend war er Direktor der Ausbildungssektion des Internationalen Roten Kreuzes. Seit einigen Jahren arbeitet er im Auftrag der Regierung in Bhutan an der Umsetzung des Bruttonationalglückes.

Link öffnet in externem Fenster: Zum Interview mit Dr. Ha Vinh ThoInterview mit Dr. Ha Vinh Tho ...
Link öffnet in externem Fenster: Zur Homepage von Dr. Ha Vinh ThoHomepage von Dr. Ha Vinh Tho ...
Link öffnet in externem Fenster: Zum Blog von Dr. Ha Vinh ThoBlog von Dr. Ha Vinh Tho ...

Zielgruppe

PädagogInnen, ErzieherInnen, LehrerInnen, Eltern und alle Menschen die glücklich sein wollen.

 

Anmeldung & Informationen

  • Kursnummer: WS 22/16
    Der Workshop wird in deutscher Sprache gehalten.
  • Dauer: 1/2 Tag
    Mo, 25.01.2016, 15.00 – 18.30 Uhr
  • Ort: Link öffnet in externem Fenster: Zur Homepage von St. Virgil SalzburgSt. Virgil Salzburg, Ernst-Grein-Straße 14, 5026 Salzburg
  • Kosten: 56 Euro/Person

In Kooperation mit

OEBAM



zurück




[ zum Seitenanfang springen]